gehäuse1. Zeichnungen von Käthe Elter.

„-gehäuse1-

heißt Konstrukt und Traum
Klischee und Wirklichkeit.
Wunsch und Fantasie
und vielleicht auch Angst vor dem Anderen

„Vielleicht muss einem, wenn man im Gehäuse lebt, die Welt außen zum Klischee werden.“ sagt Bernhard Schlink,
vielleicht lebt ein jeder von uns in solch einem Gehäuse…. vielleicht lebten wir bewusster, wenn wir darum wüssten.

In Käthe Elters Arbeit geht es um
Menschen, die sich begegnen und nicht begegnen.
anschauen und nicht anschauen.
-und meinen zu wissen was der andere zu sagen hätte.
und wer er sein sollte.

Um Wünsche, Gedanken und Konstrukte. Systeme in denen wir uns bewegen und auf andere Systeme herabschauen, weil es bequem ist. Und vor allem aber um Zeichnung.“

So beschreibt die Künstlerin Käthe Elter ihre Zeichnungsreihe „gehäuse1“.

Die Zeichnungen sind noch eine Weile in der VeränderBar, Görlitzer Straße 42, 01099 Dresden ausgestellt. Ich kann es nur empfehlen mal vorbeizuschauen und über Käthes Worte nachzudenken während ihr euch ihre Zeichnungen anschaut.

Hier ein paar Impressionen von der Vernissage:

IMG_8550

This entry was posted in Roadtrip a la Suisse. Bookmark the permalink.

Comments are closed.