Elternzeit reloaded.

Endlich mal wieder ein langer Urlaub. Seit 9 Monaten sind wir nun schon zu viert. Der nächste Sommer steht vor der Tür – das bedeutet für uns zum zweiten Mal den Luxus einer längeren Elternzeitpause. Fast 4 Monate haben wir Zeit dafür. Wir wollten schon seit einer Woche weg sein, aber das Wetter in der Sächsischen Schweiz war bestechend schön und so blieben wir vorerst über Ostern hier um den Frühling mit Familie und Freunden zu verbringen.

Tissa. Wir starten in Tissa, Tschechien, um zu schauen, ob wir auch ein wenig Klettern können, wenn wir nur zu viert unterwegs sind. Es klappt! Dann geht es zum Stausee. Er ist eiskalt und wir sind die einzigen, die dort nächtigen. Sehr idyllisch. So ungestört fühlen nicht nur wir uns. Fünf Meter neben der schlafenden Wilhelmine finden sich zwei unterschiedlich gefärbte Kreuzottern zum Liebesspiel zusammen und lassen sich kaum stören. Ein seltener Anblick, doch sehr faszinierend.

Bus-Upgrade. Nicht nur die Familie ist größer geworden, sondern auch unser fahrendes Haus – länger, höher, breiter, schwärzer. Nach 4 Tagen und Nächten ausgiebigem Testen des frisch ausgebauten Gefährts wurde es für gut bis sehr gut befunden.

Das Nächste Ziel ist Saint Léger und danach geht es dann Richtung Prilep, Mazedonien. Wir freuen uns drauf.

This entry was posted in Europa. Bookmark the permalink.

Comments are closed.